Leadership

Echte Veränderung kommt über die Veränderung von Führung und Verhalten. Wir setzen auf einen outputorientierten und wertschätzenden Führungsstil (Ownership-Based Leadership), der die strategischen Ziele des Unternehmens im Blick hat.

Unser Angebot in diesem Bereich:

  • Führungsverständnis & Führungskräfteentwicklung
  • Verantwortung & Entscheidungsprozesse

Ihre Ansprechpartner.

Fallbeispiel.

Minimale Intervention – große Wirkung.

Die Gesamtverantwortung eines Vorstands ist nicht nur mehr als die Summe der Ressortverantwortlichkeiten – sie ist etwas ganz anderes. Wenn sich der Vorstand eines Lösungsanbieters mechatronischer Antriebssysteme diesem „Gesamten“ verschreibt, wen wundert es, dass sich dies beim Aufsichtsrat und in der zweiten Ebene bemerkbar macht. Und zwar mit besseren und konsequenteren Entscheidungen.

Von vorne: die „Leadership Culture“ unter die Lupe zu nehmen – so der Auftrag. Entscheidungen spielten eine zentrale Rolle: für Produktionsstandorte oder Personalbesetzungen sei der Vorstandskollege zuständig. Für Umsetzung der Vorstandsentscheide die zweite Ebene. Um gewichtige Themen kümmere sich der Vorstand, so die zweite Ebene.

„Live“- Begleitung von Vorstandssitzungen, Prozessreflexion und Feedback, Entscheiderprofile, wenige Vorstands-Workshops und die provokant-empathische Anleitung des MP Leadership-Beraters: der Vorstand hat sich in diesem minimalistischen Setting ein verändertes Bewusstsein über seine Entscheidungsverantwortung erarbeitet und trägt Entscheidungen in aller Konsequenz gemeinsam. Umsetzung beginnt nicht bei der Übergabe an die zweite Ebene, sondern hat mit Einbeziehen und Rahmenbedingungen zu tun.

Durch die Auseinandersetzung mit individuellen Entscheiderprofilen entscheiden die Vorstandsmitglieder persönlich synchronisiert und wissen, dass der eine gerne unabhängig und impulsiv bewertet, während dem anderen der Austausch Sicherheit gibt. Durch das zertifizierte Testverfahren wurde auch ein Teamprofil ermittelt, das Überlappungen und blinde Flecken offenlegte: Diese können nun kompensiert werden.

What‘s next? Die zweite Führungsebene stärkt – mit Hilfe von MP – ihre Selbstverantwortung. Eine Frage der Haltung – für alle!

Branche/Unternehmen.

  • Mechatronische Antriebstechnik

Herausforderung des Klienten.

  • Starkes Ressortdenken bei Entscheidungen des Vorstands
  • Entscheidungen des Vorstands werden nicht konsequent umgesetzt

Ansatz Management Partner Unternehmensberater.

  • Vorstands-Workshops
  • Prozessreflexion zu Vorstandssitzungen (Live-Begleitung)
  • Auseinandersetzung mit Entscheiderpräferenzen

Ergebnis.

  • Stärkung der „Güte“ von Entscheidungen (Feedback Aufsichtsrat und 2. Ebene)
  • Konsequentere Umsetzung von Vorstandsentscheiden
  • Klarheit innerhalb des Vorstands über Verantwortlichkeiten
  • Mehr Sicherheit in allen Entscheidungsphasen
  • Synchronisation der Entscheidungspräferenzen der Vorstände
  • Stärkung der Reflektionskompetenz Einzelner und des Teams