Strategy & Market Impact

Strategie ist Voraussetzung, um Wettbewerbsvorteile langfristig zu sichern. Sie nimmt die Kunden, die  Kultur und Stärken des eigenen Unternehmens zusammen mit dem Unternehmensumfeld (Markt, Wettbewerb, Technologie) in den Blick. Strategie wirkt sich auf alle Bereiche des Unternehmens aus. Sie ist angemessen detailliert: Weder schwebt sie hoch über allem noch verliert sie sich in Details.

Wir helfen Ihnen, Ihre Strategie zu entwickeln – handlungsleitend und wirksam.

Unser Angebot in diesem Bereich umfasst insbesondere:

  • Unternehmens- & Geschäftsbereichsstrategie
  • Digitalisierung
  • Produkt- & Vertriebsstrategie
  • Führungs- & Verantwortungsstruktur

Ihre Ansprechpartner.

Jörg Glaser-Gallion

jgg@management-partner.com

Dr. Axel Weller

aw@management-partner.com

Fallbeispiel.

Wenn das “How“ im Prozess einen Unterschied macht

Dass die Presse heute die Zukunftsfähigkeit unseres Klienten aus der Logistikbranche feiert, hat mit der Neubesetzung der CEO Position zu tun. Und mit einem wegweisenden Strategieprojekt. Wachstumsfelder entwickeln und Wirtschaftlichkeitsreserven finden, so der Auftrag. Und letztlich sollte die traditionsorientierte Organisation veränderungsfähiger werden.

Technologische, digitale, wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends in der Tiefe kennen und systematisch in Geschäftsmodelle übersetzen: damit wurde die Basis gelegt. Das 16-köpfige Strategieteam verprobte Konzepte mit agilen Methoden und generierte rasch Wissen über Wertschöpfung und Erfolgsmuster. Das Ergebnis nach nur 18 Monaten kann sich sehen lassen: eine zweistellige Anzahl vielversprechender Wachstumsinitiativen, Investitionen in Start-ups und Beteiligung an einem Inkubator. Wirtschaftlichkeitsreserven wurden mit dem Ownership-basierten Ansatz von MP erschlossen: Führungskräfte identifizieren diese selbst und nehmen sie „in die Hand“. Verhaltensmuster, Haltungen und Lernprozesse wurden parallel in den Fokus gestellt. Wenig Hilfreiches wurde dadurch transparent und konnte verändert werden. Das Vertrauen zwischen Vorstand und zweiter Ebene ist gewachsen, Konflikte wurden bearbeitet. Agiles Denken hat sich rasch verbreitet. Das „how“ der Beratung war ebenso wichtig wie das „what“.

Branche/Unternehmen.

  • Logistik

Herausforderung des Klienten.

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des bestehenden Geschäfts
  • Entwicklung neuer Wachstumsfelder
  • Stärkung der Veränderungsfähigkeit der Organisation

Ansatz Management Partner Unternehmensberater.

  • Systematische Übersetzung der Trends in Geschäftsmodelle
  • Agiles Projektmanagement für rasche Umsetzung
  • Ownership-basierter Führungskräfteansatz
  • Synchronisation von geschäftlichen Fragen mit Führungs- und Kulturthemen

Ergebnis.

  • Wachstumsfelder identifiziert, Projekte in Umsetzung
  • Wirtschaftlichkeitsreserven erschlossen
  • Beitrag des Projekts zur positiven Geschäftsentwicklung
  • Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung, Bewerberzuwachs
  • Zusammenarbeit zwischen erster und zweiter Ebene verbessert